#RPGaDAY2015 – Frage 5 – Dark Albion – The Rose Wars

5. August: Neueste Rollenspielanschaffung?

Die fünfte Frage lautet: Most recent RPG purchase?

Dark Albion – The Rose War ist eine Fantasy-Umsetzung der Rosenkriege (York vs. Lancaster, der Ideengeber für GRRMs Game of Thrones). Entstanden ist das Buch aus der Idee, England rollenspielerisch zu beschreiben – so wie es Warhammer mit Deutschland getan hat. Anders als das Imperium sollte es jedoch kein Pseudo-England werden, sondern tatsächlich eine existierende Epoche fantastisieren.

The RPGPundit, der umstrittene Foreneigentümer der TheRPGsite, hat Dark Albion im Rahmen seiner Lamentation-of-the-Flame-Princess-Kampagne entwickelt und bespielt. Verlegt wurde das Buch von Dominique Crouzet, der den OSR-Retroklon Fantastic Heroes & Witchery geschrieben, illustriert und verlegt hat. Und ich habe das Gefühl, mit diesem Werk haben sich beide in den Olymp der OSR katapultiert. Ja, es gibt Elfen (vor allem in Wales und Irland) und „Zwerge“ (Schottland) und Feen und Goblins und Drachen und Monster (Frogmen in Frankreich…), wie man das bei D&D erwarten würde, und doch sind sie alle anders und eigenwillig.

Das Settingbuch gibt es mit zwei verschiedenen Covern – die dunkle Version ist Pundits Wunschcover und als „Special Edition“ bei Lulu als Hardcover zu haben. Die reguläre Version hat das helle Design, das an Ars Magica 5th Edition erinnert. (Ich habe mich für das helle Cover entschieden, weil das auch die Aufmachung der Abenteuer sein wird, von denen das erste auch schon zu haben ist!)

   

Beispielseiten aus dem Buch gibt es hier zu sehen (klickt ruhig, es lohnt sich wirklich – da gibt es auch Links auf die ersten beiden Reviews). Zu erhalten ist es hier (PDF und bald auch Softcover) und hier (Hardcover und Alternativcover).

Dieser Beitrag wurde unter Community, Karneval, Old School veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu #RPGaDAY2015 – Frage 5 – Dark Albion – The Rose Wars

  1. Pingback: #RPGaDay 2015 Tag 5 – Welches ist das zuletzt von dir gekaufte Rollenspiel? | Greifenklaue's Blog

  2. Ingo schreibt:

    Das sieht sehr, sehr gut aus. Ich überlege, es mir zu holen. Wie wichtig ist aus Deiner Sicht das passende OSR-Regelwerk? Trotz der vielen Ideen, brauche ich keinen keinen x-ten Retroklon? Würdest Du dieses Fantastic Heroes & Witchery empfehlen? Danke.

  3. Mondbuchstaben schreibt:

    Dark Albion ist erstaunlich regelarm. Es gibt einen „Appendix P“ (wie Pundit?), in dem auf 7 Seiten die Hausregeln des RPGPundit für S&W und LotFP (und damit fast alle anderen Retroklone und deren Vorlagen natürlich auch) zusammengefasst sind. Es gibt einen weiteren „Appendix 3“, in dem auf 21 Seiten neue Klassen, Zauber usw. für FH&W zu finden sind – es ist nunmal das eigene System des Verlages.

    Die Verlockung, FH&W zu verwenden, ist groß, denn alle Charakterklassen und Settingelemente sind spielfertig aufbereitet. FH&W ist kein Retroklon, sondern eher eine Cover-Version von AD&D, und sie gefällt mir in der Tat besser als das Original (oder OSRIC)! Es ist ein wenig wie DCC, aber nicht so abgedreht und viel kompatibler mit alten TSR-Sachen. Was ein wenig gegen FH&W spricht, ist, dass man viele Elemente, um die DOM (der Autor) AD&D erweitert hat (neue Rassen und Klassen, Weird Fantasy, anachronistische Elemente wie Zeit- oder Dimenensionsreisende, also das genau das Zeug, das White Plume Mountain und sogar DSA1 suggerierten), in dieser alternativen Historie gar nicht gebraucht werden, weil man eben nicht in Lemuria, auf Barsoom oder im Tragischen Millennium spielt.

    Systeme, die sich für Dark Albion sehr anbieten (dann aber mit einigen Anpassungen), sind:
    Maelstrom (das Proto-Warhammer, das von einem 16-jährigen Schüler geschrieben und erstmals bei Puffin Books 1984 als Taschenbuch erschienen ist, heute als Neuauflage bei Arion Games erhältlich – gegenüber dem echten Warhammer hat es den Vorteil, dass es in der Tudor-Zeit angesiedelt ist!)
    Warhammer FRP (First Edition)
    Backswords & Bucklers (ein kleiner, handlicher S&W-Whitebox-Klon)
    Dragon Warriors (Ellesland hat eine ähnliche Stimmung wie Dark Albion, ist aber traditionelle Fantasy in einem Pseudo-Europa)

  4. Ingo schreibt:

    Zu spät. Bestellt. Maelstrom klingt vielversprechend. Habe die alten Regeln hier rumliegen. Danke für die superspannende Anregung. Mal sehen, was ich in Sachen System unternehme.

  5. amel schreibt:

    Auf der Verlags-Webseite gibt es eine niedriger aufgelöste kostenlose Version von FH&W, falls du einmal hineinsehen willst.

  6. amel schreibt:

    Wo hast du denn das Abenteuer gefunden? Ich würde das sofort kaufen :-)

  7. Ingo schreibt:

    Amel, danke für Deinen Tipp.

    Das Buch bestellte ich bei dem großen Onlinehändler Am…n, falls Du das meintest. Melde Dich, falls Du noch Fragen hast.

  8. Mondbuchstaben schreibt:

    Amel: Das Abenteuer gibt es unter dem letzten Link im Artikel, da wo es auch das Hardcover gibt. Ich habe es (noch) gar nicht, weil ich es erst gestern gefunden habe, als ich die Links für den Artikel recherchierte…

  9. MaSc schreibt:

    Wow, Dark Albion sieht wirklich klasse aus. Ich habe es mir gleich auf meinen Wunschzettel gepackt. Muss erstmal meine neuen Anschaffungen „abarbeiten“ und durchlesen. Aber das Setting und Artwork und die Karten gefallen mir sehr gut. Danke für den tollen Tipp.
    Und wir sind erst an Tag 5 des Monats. Bin gespannt was du noch auf Lager hast.

  10. amel schreibt:

    @Ingo: Ich hatte es so verstanden, dass du Dark Albion gekauft hättest (dein Zu-spät-Post). Das Buch habe ich über den gleichen Online-Händler bestellt. Ungeschlagen günstig so ganz ohne Porto :-) Ich selbst meinte das neue Abenteuer.

    @Mondbuchstaben: Danke. Ich hatte nur auf den darüber liegenden Link geklickt. PDF umsont. Cool :-) Lade ich gerade runter.

  11. amel schreibt:

    @Ingo: Das meinst du ja wahrscheinlich auch. Ich weiß auch nicht, wie ich darauf komme, dass du FH&W meintest. Sorry, ich bin etwas wirr in den letzten Tagen. Egal, danke jedenfalls für die Antwort.

  12. Ingo schreibt:

    @amel: Danke. Alles okay.

    Auch auf die Gefahr, dass wir uns im Kreis drehen. Bei Lulu gibt es Abenteuer für Dark Albion. Eines ist kostenlos, wenn ich das richtig sehe.

    Ich freue mich auf das Grundbuch.

  13. Athair schreibt:

    Werde ich mir wohl auch holen. Dark Albion sieht richtig gut aus.
    Außerdem brauche ich noch etwas mehr an Setting, um Maelstrom spielen zu können.
    (Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin? Jedenfalls Danke, Dirk, für den Tipp.)

  14. Pingback: Best of #RPGaDAY2015 – Klaues Lieblingsantworten 1/3 | Greifenklaue's Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s