Jim „Dresden Files“ Butcher lehnte Dragonlance-Reboot ab

sturmnachtVor genau drei Monaten interviewte das Online-Magazin Ain’t It Cool News den Autor der auch in Rollenspielerkreisen enorm populären Dresden-Files-Romane (die auf Deutsch bei Feder & Schwert erscheinen).

In diesem Interview erwähnt Butcher fast beiläufig, dass WotC ihn gefragt hat, ob er die Dragonlance-Romanreihe rebooten möchte – also Krynn nicht nur mit einer weiteren weltzerstörenden Apokalypse überziehen und fortsetzen, wie TSR und WotC das selbst gut können, sondern tatsächlich in BSG/Perry-Rhodan-NEO-Manier neu starten. Butcher war wohl Feuer und Flamme für die Idee und machte sich sofort ans Werk, sah „seinen“ Raistlin schon als Dr. House im Fantasy-Gewand, hatte schon Ideen, wie der Einstieg in Dragons of Autumn Twilight anders hätte verlaufen können, als er sich vergewissern wollte, dass Tracy Hickman und Margaret Weis mit im Boot seien und die Idee eines Neustarts abgesegnet hätten.

autumn twilightAls WotC herumzudrucksen begann, lehnte er ab.

Das ganze fand statt, als die D&D4 noch relativ neu war und sich noch das Gerücht hielt, WotC wollte nach und nach die alten Settings als 4e-Welten wiederveröffentlichen. In diesen Kontext hätte ein Neustart der Romanreihe durchaus gepasst.

Das Interview ist durchaus lesenwert, nicht nur wegen dieser Anekdote. Butcher spricht von seinen weiteren Romanprojekten (die Steampunk-Fantasy-Trilogie Cinder Spires, die er als „Captain Hornblower meets The League of Extraordinary Gentlemen“ beschreibt), Spider-Man, Star Wars und seinen eigenen Rollenspielrunden (was er von D&D4 hält, wie er The Keep on the Borderland als „Zombie-Apokalypse“ mit Pathfinder für seine Kinder geleitet hat, usw.).

Ok, die Nachricht ist schon drei Monate alt, aber ich bin in der deutschen Blogosphäre noch nicht darüber gestolpert, wie auch die amerikanische Rollenspiel-Forumszene mit Verspätung darauf aufmerksam geworden ist.
Dieser Beitrag wurde unter Literatur, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Jim „Dresden Files“ Butcher lehnte Dragonlance-Reboot ab

  1. Pingback: Die Nicht-nur-Rollenspiel-Nachrichten Dezember 2013 | Ausgespielt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s