15 Spiele in 15 Minuten

Durch das Netz geistert mal wieder so ein „Schneeball-Spiel“ (genannt „Meme“). Es kommt wohl aus der Facebook-Ecke und betraf ursprünglich mal Computerspiele, aber mittlerweile hat es auch die RPGBlogosphäre erreicht. Herdentier, das ich bin, mache ich schnell mal mit:

Die Idee ist, in maximal 15 Minuten spontan 15 Spiele aufzulisten, die einen am meisten beeinflusst haben und „einen immer begleiten werden“ – was auch immer das heißen soll.

Meine Liste, in keiner besonderen Reihenfolge:

  1. D&D – heute in der Gestalt von S&W
  2. Dragon Warriors – die zerfledderten Corgi-Taschenbücher
  3. Midgard – vermutlich die zweite Edition; obwohl ich, sollte ich je wieder dem Lockruf Midgards erliegen, wohl eher die erste DIN A5-Version spielen würde
  4. SimulacreS – ein französisches Universalsystem, an dem mich am meisten seine Darreichungsform begeistert – als Sonderheft des einstmals führenden Rollenspiel-Magazins, das in vergleichsweise riesiger Auflage am Kiosk verkauft wurde
  5. Lord of the Rings Adventure Game – nicht das Decipher-System, sondern das gleichnamige Einsteiger-Rollenspiel von I.C.E., das nicht auf MERP/MERS aufsetzte, sondern auf dem Quest-System der Mittelerde-Solo-Abenteuer
  6. Modern Art – das beste Versteigerungsspiel von Reiner Knizia
  7. Dragonlance Fifth Age – nicht das Setting, aber das Karten-System
  8. Over the Edge – auch hier weniger das Setting, sondern die verschiedenen „Hacks“, Under the Broken Moon (Thundarr) und Over the Empire (Star Wars)
  9. vs. Monsters – ein sehr kompaktes Spiel für Zwischendurch
  10. Mah Jongg
  11. Dreampark – noch eines der kompakten, minimalistischen Systeme
  12. Ars Magica – für das flexible Magiesystem und die totale Hingabe an das Kampagnenspiel – One-Shots gehen gar nicht
  13. Warhammer Fantasy Roleplay – die erste Auflage, für die Verschmelzung aus Setting und Buchlayout
  14. Traveller – in Gestalt des A5-Nachdrucks der ersten drei LBBs
  15. Darkurthe Legends – ein nahezu unbekannter Fantasy-Heartbreaker, dessen Darstellung des Genres mein Herz sehr erwämt

Mehrmals musste ich mich zurückhalten, Big Eyes Small Mouth zu tippen, und M20 fehlt eigentlich auch.

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenspiel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu 15 Spiele in 15 Minuten

  1. TheClone schreibt:

    Ich weiss gar nicht, ob ich 15 zusammen kriegen würde. Gespielt vielleicht, aber inspiriert? Kaum. Das sind vielleicht 5 bei mir.

  2. Marcus Schröder schreibt:

    Hallo Dirk.
    Ich finde es klasse, dass du wieder die Mondbuchstaben aufgenommen hast. Hier ist meine Liste mit meinen 15 Spielen. Ist ziemlich durchmischt, aber passt ziemlich genau.

    Warmachine/Hordes
    Battletech
    Fading Suns
    Dark Heresy
    Twilight Imperium
    Das Schwarze Auge
    Savage Worlds
    Mau Mau
    Mensch ärgere dich nicht!
    Tribe 8
    7te See
    Warhammer FRPG 3te Edition
    Set!
    HeroQuest/StarQuest (von MB)
    Magic The Gathering

    Liebe Grüße, Marcus

  3. Mondbuchstaben schreibt:

    Hallo Marcus,

    klar, dass in deiner Liste Tribe 8 nicht fehlen darf…! Ich erinnere mich gut an unsere Fachsimpeleien… damals…

  4. Pingback: black-thing.net » 15 minuten, 15 rollenspiele

  5. Athair schreibt:

    Als Versuch:

    1. Warhammer FRP 2nd. Seiner glänzenden Insprationskraft wegen und, weil es lehrt den Zufall zu lieben.
    2. Prince Valiant Storytelling Game. Tolles Layout. Schöne S/W-Bilder. Sehr funktionale, einfache Regeln. Nahezu perfekte Spieleinführung. Abenteuerskizzen zum Drauflosspielen. Visionäre Ideen – die würde man heute „indie“finden.
    3. Solar System/ The Shadows of Yesterday. Das Spiel macht klar, was es kostet Ziele zu haben und warum dadurch besseres Rollenspiel rauskommt.
    4. Lone Wolf (Multiplayer) Game Book. Abenteuer rein und unverfälscht.
    5. Es war einmal … Erzählen kann gelernt werden. ;)
    6. Schafkopf. Klassisch bayrisches Kartenspiel.
    7. HeroQuest (GW/MB).
    8. Warhammer Fantasy Battles – auch wenn ich’s quasi gar nicht mehr aktiv spiele. Und nebenbei bemerkt: Das „aktiv“ darf für alle Zeiten in Zweifel gezogen werden.
    9. D&D – in durchaus wechselnden Farben & Formen.
    10. Mensch ärgere dich nicht. Man kann diesem Spiel nicht entrinnen und außerdem, lässt es sich zu so schönen Sachen wie „Biggi ärgert sich“ oder „Unfair!“ umbauen.
    11. Pandemie.
    12. Bloße Würfelspiele wie 10.000 oder Verflixte 1.
    13. Legend of the five Rings. Als RPG und/oder TCG.
    14. Die Werwölfe vom Düsterwald – auch wenn ich’s gerade nicht mehr sehen kann.
    15. Hmmm…
    Rolemaster oder RISUS oder Spotlight 24h. Ich glaube ich entscheide mich für das Letzte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s