Swords & Wizardry bei Necromancer Games/Frog God Publishing

Als Ablenkung von der DSA-Misere rumort es nun auch bei Swords & Wizardry. Der OD&D-Klon wird von Black Blade Publishing zu dem Nachfolger von Necromancer Games wechseln, Bill Webbs Frog God Publishing. Schon im November (gefühlt also „übermorgen“) wird eine überarbeitete und erweiterte Fassung des Regelbuches erscheinen.

Die neue Version wird auch die Regeln aus den Supplements beinhalten, also z.B. die Charakterklassen Ranger, Paladin, Druid, Thief und Assassin. Der S&W-Druide wird von niemand geringerem geschrieben als dem Erfinder der Klasse, Dennis Sustare. Außerdem werden zwei alternative Kampfsysteme (z.B. eines aus der Holmes Version) angeboten.
Es handelt sich ausdrücklich nicht um ein „Advanced S&W“; alle Versionen von Swords & Wizardry (Core Rules, White Box und das neue Complete Rulebook) bleiben kompatibel.

Matt Finch sagt weiterhin, dass schon eine Menge weiterer Produkte in Vorbereitung sind, die alle zeitgleich im November erscheinen sollen. Weitere Infos gibt es im offiziellen Forum.

Aber leider müssen wir uns von dem Peter-Mullen-Cover verabschieden. Hier ein Ausschnitt aus dem neuen Cover des Swords & Wizardry Complete Rulebook:

Das Cover sieht mir sehr nach Jon Hodgson aus, einem Künstler, dessen Werke man schon auf Produkten zu Dragon Warriors, Legend of Anglerre, HeroQuest, Stone Horizons und sogar Das Schwarze Auge gesehen hat. [Korrektur: Ok, Frog God hat verlautbart, dass das Bild von Richard Sardinha ist, einem Künstler, der mir bislang unbekannt war.]

Dennoch trauere ich jetzt schon Peter Mullen nach.

Peter Mullen hat der ganzen OSR mit seinem verspielten, sehr speziellen Stil ein unverwechselbares Gesicht gegeben. Nicht umsonst haben sich auf den Titelbildern vieler S&W-Produkte seine spitzmützigen Helden getummelt, ob es Module waren, Magazine (Knockspell) oder eigenständige Regelvarianten (die erste WhiteBox, Ruins & Ronin). Und es gibt mindestens einen weiteren Titel, der noch gar nicht erschienen ist und der nun seine Verbundenheit zur S&W-Familie nicht mehr optisch unterstreichen kann. Man darf sogar darüber nachdenken, inwieweit Peter Mullen die „Marke“ OSR definiert hat, über alle Systemnamen und -logos hinweg.

… und schon der erste Skandal

Verlage sind momentan wohl in der Laune, ihre Fans zu brüskieren. Nicht wenige Leute nehmen Anstoß an einem Satz, den Frog God auf der About Us-Seite stehen hat:

„We won’t sell you hand drawn maps and clip art laid out by amateurs and posted up on Lulu.com as a cheap book that you look at and discard.“

Wenn man bedenkt, wo Swords & Wizardry herkommt und dass S&Ws einziger Zweck das Ermöglichen genau dieser Kultur von Fan-Veröffentlichungen war, kann man diese Selbstdarstellung nur extrem unklug nennen…

Dieser Beitrag wurde unter News, Old School veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Swords & Wizardry bei Necromancer Games/Frog God Publishing

  1. Athair schreibt:

    … wenn Frog God mit ihren visuellen Ansprüchen von der OSR entfernen, dann
    ist es einerseits für sie eine Chance neue Spielergruppen/Märkte zu erschließen und andererseits laufen sie Gefahr, dass die S&W-Freunde in der LabLord oder der entstehenden Community of the Flame Princess eine neue Heimat finden.

    Das Rad des Schicksals dreht sich und es lässt nicht zu, dass immer dieselben glücklich sind. – oder so.

  2. Mondbuchstaben schreibt:

    Das stimmt. Unterm Strich ist dies der von den OSR-Kritikern geforderte Befreiungsschlag. Black Blade hat schon das Kunststück vollbracht, S&W in den Handel zu bekommen (weltweit, obendrein). Aber ohne weiteren Support und das dem Old-School-Layout-Verhaftetbleiben bliebe das Publikum dennoch limitiert.

    Frog God war Necromancer, durch den Vertrieb von White Wolf in allen Läden und Regalen zuhause. Als 3e-Verächter hatte ich mir nur sehr wenige Necromancer-Produkte angeschaut, deshalb habe ich auch nicht gemerkt, wie sehr das neue Cover dem alten Necromancer-Look folgt, ja, Richard Sardinha hat sogar einige der alten Cover angefertigt.

    Was Frog God hier macht, ist im Prinzip identisch mit der Magnum Opus-Neuausgabe von Dragon Warriors – ein altes Spiel nahezu unverändert, aber inhaltlich sortiert, in ein zeitgemäßes Gewand zu hüllen. Wenn Leute sich dadurch zu Flame Princess treiben lassen, ist das eben so. Frog God (und Mythmere) haben reelle Chancen, die Zahl der Enttäuschten mehr als auszugleichen – und den Gedanken der Old-School-Spielart weiter zu befördern und einer neuen Generation weiterzugeben.

    Und der „Skandal“ entpuppt sich ja auch gerade als Sturm im Wasserglas. Da gibt es Leute, die einfach empfindlich reagieren wollen, und die sich das Zitat nicht genau angesehen haben. Diese Clip-Art-Amateurerei, die Frog God da (etwas überheblich) kritisiert, zielt auf die Flut an hastig zusammengeschusterten d20-Produkten ab, mit denen Necromancer sich in einen Topf geworfen sehen musste und die den d20-Markt in den Keller gezogen haben.

  3. Alex Schroeder schreibt:

    Diese Wasserglasstürmereien machine mich nur noch müde. Vor allem da ein Choleriker ersten Ranges dabei ist, der seinen Blog schon mal vom Netz genommen hat, weil er sich über die anderen Meckermeier und Schlechtreder so maßlos aufgeregt hat. Gähhhn! Ich halte es mit Mike Monaco.

  4. Mondbuchstaben schreibt:

    Ja, der ChigacoWiz kommt mir immer seltsamer vor. Kaum zu glauben, dass wir dem Mann den One Page Dungeon zu verdanken haben.

    Michael Curtiz‘ Reaktion hat aber auch Klasse.

  5. Alex Schroeder schreibt:

    Stimmt, da habe ich gelacht. :)

  6. cyberpunk2020 schreibt:

    Dein Blog ist wirklich eine Bereicherung für die deutsche Rollenspiel-Blog-Szene. Besonderen Dank für die letzten beiden Beiträge. Es ersetzt nicht das gemeinsame Mittagessen, macht die Diaspora aber erträglicher.

  7. Mondbuchstaben schreibt:

    Danke für die Blumen. Ich hätte im Moment überhaupt keine Zeit für gemeinsame Mittagessen (wie das Allter des letzten Beitrages auch bezeugt). Aber nach dem kommenden Wochenende ist der Messestress für dieses Jahr vorbei. Dann kann ich endlich LotFP fertig rezensieren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s